ARSDERMA BLOG

Abonnieren Sie den kostenlosen ARSDERMA Blog von Corina C. Steuernagel mit spannenden Beiträgen rund um die Faszination Haut, Ästhetik und Attraktivität.

WIRKMECHANISMUS

Die Haut ist ein dynamisches wachsendes Organ. Peelings stellen eine beschleunigte Form der natürlichen Abschuppung dar – induziert durch eine oder mehrere spezielle Substanzen.

3 Wirkmechanismen von Peelings

  • Stimulation des Epidermiswachstums durch Entfernung der Hornschicht (Stratum corneum)
  • Entfernung bestimmter Schichten der geschädigten Haut (z.B. Pigmente, aktinische Keratose)
  • Induktion der Produktion von neuem Kollagen und Grundsubstanz (GAG)

Ziel ist die Erzeugung von neuem Gewebe – dies wird erreicht durch wiederholte oberflächliche und mitteltiefe Peels ⇒ minimales Risiko bei maximalem Profit!

Dadurch erreichen Sie

  • eine Tiefenreinigung und Versorgung der Haut mit Sauerstoff,
  • eine Minimierung offener Poren und Verbesserung der Hauttextur,
  • eine Verfeinerung von Falten,
  • ein gleichmäßiges Hautbildung und Leuchtkraft,
  • eine Verbesserung von Pigmentierungen,
  • eine Reduktion von Akne und Verbesserung von Narben.

Kombinationspeelings

Der Vorteil von Kombinations-Peelings liegt in der synergistischen Wirkungsweise der einzelnen Säuren. Glykol- und Salicylsäure haben zudem einen tumorprotektiven Effekt. Die Wirkweise von Peels hängt von deren pH-Wert, der Konzentration sowie der Pufferung der Lösung ab.

Die wichtigsten in unserer Praxis angebotenen Peelings sind: Salicylic, Glycolic, Lactic, Mandelic, TCA, Azelan, Jessner, Mesopeel Melanoplus und Mesopeel Bionic Age Recovery.

5 R's für die Wirkung von Peelings

  • Rejuvenate = Verjüngung
  • Renew = Erneuerung
  • Radiance = Ausstrahlung
  • Refine = Verfeinerung
  • Restore = Wiederherstellung